Wettbewerbsjahr

2018

Kategorie

21 - 25 Jahre

Preis

1. Platz

come lay down with me

Hannah Englisch, Nils Krüger, Katharina Peters, Ludwig Pfeiffer (München, Durchschnittsalter: 21 Jahre)

„come lay down with me“ ist eine Videoinstallation, in der die kontinuierliche und reibungslose Berieselung durch Informationen in den digitalen Medien thematisiert wird. Irgendeine Information erreicht uns immer. „Im virtuellen Raum gibt es kein Wartezimmer“, meinen die Macher*innen, die den etwa 40-minütigen Bilder-Loop geschaffen haben. Im Splitscreen werden überflüssige Informationen mit einer ebenso ziellosen Unterhaltung im Chatbot geteilt. Die Monotonie lässt ihre Zuschauer*innen in die Bildwelten versinken. Die 21-jährigen Medienmacher*innen fordern die Betrachtenden auch hier auf, das eigene Medienverhalten kritisch zu betrachten.

Laudatio der Jury:

Mit come lay down with me erschufen Ludwig Pfeiffer, Hannah Englisch, Katharina Peters und Nils Krüger eine unterhaltsame Installation, die uns den Spiegel über menschliches Tun, über Sinn und Unsinn vorhält. Ein Dialog mit einem Chat-Bot, der sich stetig im Kreis dreht, ist immer präsent und verdeutlicht diese Sinnsuche. Um Tolstoi zu zitieren: "Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann." Bei diesem Werk lohnt es sich auf jeden Fall zu "warten" und sich die gesamten 40-Minuten Laufzeit anzuschauen. Jede Szenerie ist die bildliche Manifestation des Wortes "warten". Und jeder Zuschauer wird sich in mehreren Szenen ertappt fühlen. Die Detailverliebtheit, der innovative Gedanke, die sehr gute Visualisierung und die unglaubliche Stimmung mit viel Humor konnten die Jury letzten Endes überzeugen und wurde zurecht mit dem 1. Platz der Alterskategorie 21-25 Jahre ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Video: come lay down with me

Zurück