Wettbewerbsjahr

2020

Kategorie

bis 10 Jahre, Sonderkategorie

Preis

Auszeichnung

Roboter Zoo

Kinder der Hans-Geiger-Schule in Kooperation mit der JuFo AG, Neustadt an der Weinstraße
(Durchschnittsalter: 10 Jahre)

Wie man Programmieren mithilfe von Plüschtieren lernen kann, zeigen uns die Kids der Jugend forscht Schüler AG aus Neustadt an der Weinstraße. Sie sind die Erfinder*innen des Projekts „Roboter Zoo“ und beweisen damit viel technisches Geschick. Im Handumdrehen haben sie einem Faultier Bewegungen „anprogrammiert“, große Krokodilsaugen zum Leuchten gebracht, den Bären zum Labyrinth-Guide umfunktioniert und den Frosch zum Meister der LED-Beleuchtung auserkoren. Zugleich plädieren sie dafür, lebendige Tiere nicht hinter Gitter zu sperren.

Laudatio der Jury:

Stell dir vor, es ist ein sonniger Samstag und du machst dich auf zu einem Zoo-Besuch. Du kaufst dir eine Eintrittskarte, holst ein Eis und gehst durch das Eingangstor. Was du noch nicht weißt, ist, dass dich hier ein ganz besonderes Zooerlebnis erwartet. Denn heute triffst du ausschließlich auf die Roboter-Tiere! Ins Leben gerufen haben den Roboter-Zoo die Teilnehmer*innen der „Jugend Forscht AG“ in Neustadt an der Weinstraße. Dafür haben die Tüftler die Plüschspielzeuge mit allerlei Technik ausgestattet und sie anschließend programmiert. Was kam zum Einsatz? Calliope mini, LEDs, Servomotoren und verschiedene Sensoren. Seither leuchten die Krokodilsaugen, wenn ihm eine Bewegung nicht gefällt, das Faultier bewegt den Kopf, wenn man sich ihm nähert und der Frosch veranstaltet ein wunderschönes Lichtkonzert. Die Geschichte des Roboter Zoos, wie auch die informative Dokumentation und die sichere Präsentation, haben die Jury überzeugt. Sie gratuliert herzlich zur Auszeichnung in der Altersgruppe bis 10 Jahre.

Vorstellungsvideo "Roboter Zoo"

Projektvideo zu "Roboter Zoo"

Zurück