Presseinformation 07/19: Irgendwas mit Medien!

Irgendwas mit Medien!

Der Deutsche Multimediapreis mb21 ruft wieder zu digitalen, netzbasierten und interaktiven Einreichungen von Kindern und Jugendlichen auf

Seit 21 Jahren prämiert der Deutsche Multimediapreis mb21 die digitalen Projekte junger Medienmacherinnen und Medienmacher. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können sich am Wettbewerb beteiligen und Geldpreise im Wert von 11.000 Euro gewinnen. Einsendeschluss ist der 19. August 2019.

KJF, 09. Juli 2019 // Mit dem diesjährigen Jahresthema „Irgendwas mit Medien!“ blickt der  Deutsche Multimediapreis mb21 nicht nur auf 21 Jahre Wettbewerbsgeschichte zurück, sondern ist vor allem auch neugierig darauf zu sehen, wie junge Menschen heute mit Medien umgehen und wie sie sich die Möglichkeiten digitaler Technologien zu Nutze machen. Darüber hinaus ist der Wettbewerb auch offen für andere Themen und Medienformate – egal ob Websites, Blogs, Video-Kanäle, Podcasts, Apps oder Games. Digital, netzbasiert oder interaktiv – das sind die Kriterien, die die beim Deutschen Multimediapreis ausgezeichneten Projekte besonders kennzeichnen.

Gemeinsam zum Erfolg: Der neue Gruppenpreis
Es macht Spaß, mit digitalen Medien zu experimentieren. Noch mehr Spaß macht es allerdings, das gemeinsam mit anderen zu tun. An vielen Orten in ganz Deutschland gibt es Medienlabors, Fab-Labs und Maker-Spaces, in denen Kinder und Jugendliche sich gemeinsam mit anderen ausprobieren und Neues lernen können. Mit dem Gruppenpreis zeichnet der Deutsche Multimediapreis zukünftig Projekte aus, die neue und innovative Wege für das gemeinsame Lernen mit digitalen Medien beschreiten.

Ein Wettbewerb für junge digitale Kreativität
Der Deutsche Multimediapreis mb21 richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre und hat sich in 21 Jahren zu einem der wichtigsten bundesweiten Foren für junge, digitale Medienkultur entwickelt. Er wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Landeshauptstadt Dresden gefördert. Veranstalter sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Presseinformation als PDF

Zurück

Pressekontakt

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)

Thomas Hartmann

Tel.: 02191 - 794 237

hartmann@kjf.de