2017, Sonderpreis Animation Altersgruppe 11-15 Jahre

Invasion of Maple Street

Jonas Dichelle, Leipzig (15 Jahre)

In einer typisch amerikanischen Kleinstadt wird ein Wasserturm gebaut, oder vielleicht doch nicht? Ein kleiner Junge kann nachts nicht schlafen und beobachtet zufällig eine Szene auf der Straße, die ihm den Atem raubt: Ein Mann im schwarzen Anzug steht auf der Straße, betätigt einen Knopf an seiner Armbanduhr - und plötzlich erscheint ein riesiges UFO auf der Bildfläche. Es parkt auf einem Gerüst und tarnt sich so als Wasserturm. Nicht nur der kleine Junge ist  von der  Situation verängstigt - der Zuschauer ist es auch.

Laudatio der Jury:

Ein Wasserturm als Hirngespinst. Wer kennt sie nicht, die monströsen Wassertürme, die in einer kindlichen Phantasie zu monsterartigen Gebilden werden und einen zum Schlafwandler machen können? Das macht uns als Zuschauer sprachlos. In dieser fein erzählten kurzweiligen Geschichte, die durch den selbst komponierten Sound das Gruselfeeling eines Blockbusters erzeugt, wird ein Junge Zeuge einer Alien-Invasion. Die kleine Siedlung scheint so harmlos in ihre gutbürgerliche Idylle eingebettet, dass selbst ein Arbeiter, der den Wasserturm reparieren möchte wie ein Alien scheint. Die 3D-Animation in Blender sorgt für eine plastische Umsetzung, rasante Bildfolgen halten die Spannung bis zum Ende aufrecht. Mit großer Freude vergibt die Jury den Sonderpreis für Computeranimation in der Alterskategorie 11-15 Jahre an Jonas Dichelle.

Film: Invasion of Maple Street

Laudatio "Invasion of Maple Street"

Zurück