Presseinformation 07/17: Last Call

Endspurt beim Deutschen Multimediapreis mb21

Am 06. August endet die Ausschreibung des bundesweiten Kreativwettbewerbs, Teilnahme für alle jungen Medienmacher*innen bis 25 Jahre, es winken Preisgelder in Höhe von über 10.000 Euro sowie die Teilnahme beim Medienfestival Dresden

KJF, 24. Juli 2017 - Seit inzwischen 19 Jahren ist der Deutsche Multimediapreis mb21 eine der größten bundesweiten Plattformen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die sich kreativ mit den gestalterischen Möglichkeiten neuer Medien befassen. Wer einen Video-Channel, eine Website oder einen Blog betreibt, wer sich mit der Programmierung von Games, Apps oder anderer Software auskennt oder wer sich eher künstlerisch mit Medien befasst, hat noch bis zum 06. August die Möglichkeit, seine Arbeit für den Wettbewerb einzureichen.

Gewinnchancen in vielen Kategorien
Neben den Preisen im offenen Wettbewerb, in dem keinerlei inhaltliche oder technische Vorgaben gemacht werden, winken auch Sonderpreise für digitale Spiele, mobile Anwendungen, Medienkunstprojekte aus der Schule sowie zum aktuellen Jahresthema „Big Dada“. Insgesamt werden Geld- und Sachpreise im Wert von über 10.000 Euro vergeben. Die besten Arbeiten aus dem Wettbewerb werden zum Medienfestival nach Dresden eingeladen und dort präsentiert.

Forum für digitale Medienkultur von Kindern und Jugendlichen
Als Forum der jungen digitalen Medienkultur möchte der Deutsche Multimediapreis mb21 Kinder und Jugendliche im aktiven Medienumgang fördern und ihre kreativen Ideen und Arbeiten würdigen. Er wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter des Wettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) sowie das Medienkulturzentrum Dresden.

Presseinformation als PDF

Zurück

Pressekontakt

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)

Thomas Hartmann

Tel.: 02191 - 794 237

hartmann@kjf.de